Morgen geht es los

Wir freuen uns auf ein sonniges und schönes Wochenende an wunderschönen Orten. Die Resonanz bisher ist überwältigend und wir empfehlen, frühzeitig an den Locations zu sein und sich einen Platz zu sichern.

Mit dabei ist übrigens auch Tilmann Rammstedt, Träger des Ingeborg-Bachmann-Preises, mit seinem ungewöhnlich entstandenen Romanprojekt „Morgen mehr“. Er ist am Samstagabend zum Abschluss der Literaturtage bei uns zu Gast – und wird im Gespräch mit dem SWR-Redakeur Eberhard Reuß über den einzigartigen Entstehungsprozess berichten. Das mögliche Scheitern war dabei Teil des Programms. Ein Experiment und zugleich eine neue Form des Schreibens und Buchverlegens.

Dieses Video von arte gibt einen kleinen Vorgeschmack:
„Morgen geht es los“ weiterlesen

Arnold Stadler eröffnet die Ladenburger Literaturtage am 25. Mai

Arnold Stadler »Rauschzeit«

Der Büchnerpreisträger Arnold Stadler eröffnet die Ladenburger Literaturtage 2017 mit seinem Roman »Rauschzeit«. Alain und Mausi, die Protagonisten des Romans, sind in der Mitte des Lebens angekommen. Die Liebe scheinen sie hinter sich zu haben – jetzt droht »die vegetarische Zeit«. Da begegnet Alain in Köln seiner großen Liebe Babette wieder, die ihn zwanzig Jahre davor an der französischen Atlantikküste verlassen hat, und Mausi verliebt sich in Berlin in einen blonden Dänen, der sich in der Oper neben sie setzt. »Was ist das Glück? Später weiß man es.« Unter dieses Motto stellt Arnold Stadler seinen Roman.

Am Donnerstag, 25. Mai ab 19 Uhr auf dem Platz der Sebastianskapelle.